Die BM Triplette fand bei fabelhaftem Wetter statt, 27 Teams spielten teils großartiges Boule. So gewannen Walter, Cengiz und Sporrer in beeindruckender Manier das Finale vor Thomas, Matthias und Laurent. Fast jede Kugel kam, Cengiz brannte ein Feuerwerk an Carreaus ab, so dass sie gegen die ebenfalls starken Zweitplazierten einen Durchmarsch hinbekamen. Im B-Turnier gab es ebenfalls ein Fanny, Glückwunsch an Bruno, Emilio und Jean-Francois.

Herzlichen Dank an die Bouledozzer, die das Turnier souverän gemanagt haben. André Starkloff war als Schiedsrichter eingesetzt. 

 

 

Die Finalisten (Foto von Tino – weitere Bilder der BM hier)

 

Die Ergebnisse:

A-Turnier

1.       Platz: Walter Faud, Cengiz Öksoy, Wolfgang Sporrer (jeweils BCK)

2.       Thomas Reiter, Matthias Schmitz (Boule 36) + Laurent Brizard (Boule devant)

3.       Jochen+ReginaWinniewski + Dennis Junique (je CBDB) /// René Fitsche (BCK), Mahmut Tufa (Osterholz), Richard Wennemann (Bouledozzer)

 

B-Turnier

1.       Bruno Gibard, Emilio Abraldes (je Z88), Jean-Francois Mores (CBDB)

2.       Ralph Schönfeld (BCB), Sybille Brengel + Eva Schweers (Boule 36)

3.       Günther Stieckel (Lincke Bouler), Karin Starz BCB), Ole Hansen (Z88) /// Burkhard Köhler, Li Schiffer (je Bouledozzer), Lasse Loft (1. FPC von 1980 Frankfurt)

Thorsten

Noch eine Anmerkung: Der Vorstand des LPVB muss sich mal wieder dafür entschuldigen, dass die Medaillen nicht vor Ort waren. Sorry!!! Sie werden nachgereicht. Wer sich immer noch oder immer wieder darüber aufregt, dass es keine Preisgeldausschüttung mehr bei BMs gibt, sollte über seinen Verein auf der nächsten LDV einen Antrag einbringen zur Wiedereinführung von Preisgeldern. Wenn sich dann eine Mehrheit dafür findet, bitte schön. 

Martin